Landwirtschaftlicher Betrieb Winkler

Der landwirtschaftliche Betrieb Winkler wurde von mir im Jahr 1996 von meinem Vater übernommen. Gleich wurde von der Milchviehhaltung auf die Rindermast umgestellt. Es wurde ein Stall (Bj. 1997) mit 120 Rinder Mastplätzen und ein Offenstall auf Streu, auf dem die frisch angelieferten Einsteller, eingewöhnt und gesundheitlich stabil gemacht werden, errichtet.

In erster Linie geht es in unserem Betrieb rein um die Endmast, d.h. dass Einsteller mit mind. 250 kg zugekauft werden.

Das Grundfutter (Mais + Grünland) wird zur Gänze auf dem eigenen Betrieb produziert. Kraftfutter wird über das hiesige Lagerhaus geliefert.

Das Herzstück im neuen Stall, der 2016 neu umgebaut wurde, ist der etwas andere Knecht: ein Fütterungsroboter.

Dieser ist nicht nur einzigartig in Osttirol, sondern erleichtert auch die tägliche Arbeit im Stall. Der Vorteil: Man muss nicht immer zuhause sein. Via Kamera kann man beobachten, wann der Roboter ausfährt.

Insgesamt werden ca. 45 ha Eigenfläche bewirtschaftet. Dort werden ca. 35 ha Silomais, 3 – 4 ha Sommer/Wintergetreide, ca. 2 ha Kartoffel, 2 ha Dauergrünland und der Rest Wechselwiesen, angebaut.

Die Gülle (ca. 1500 m³) wird zur Gänze in die örtliche Biogasanlage geliefert und dann als hochwertiger Dünger wieder retour auf die Felder gebracht.

 

Futterhandel

Wir bieten schon mehr als 20 Jahren vorwiegend Maishandel für Osttirol, Oberkärnten und Mölltal an. Natürlich wird der Silomais auch von uns zugestellt. Außerdem kaufen wir jederzeit auch Silomais am Stand, feldfallend, in Osttirol und Oberkärnten,  an. 

Um garantierte Lieferungen für den Herbst zu garantieren, bitten wir um Vorbestellungen ab Frühjahr.

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Datenschutzerklärung

Ok, verstanden